eRezept Deutschland


01.04.2021
Das eRezept Deutschland im Praxis-Programm steht im Rahmen eines Pilotprojektes mit TK, Barmer, DAK, AOK und Privatkassen, demnächst auch mit HEK und 'BIG direkt gesund', zur Verfügung und hat nichts mit dem gematik-eRezept und dem HBA zu tun. Die Verordnung erfolgt schnell und einfach, ganz gleich, ob Sie in der Praxis oder von zu Hause aus arbeiten.

Die Teilnahme am Projekt ist kostenfrei.

Wie Sie sich mit dem sog. Video-Ident-Verfahren anmelden und einschreiben können, finden Sie auf unserer Homepage unter www.medisoftware.de/eRezept.
Die Anmeldeadresse für die Registrierung ist www.e-rezept.de/de/doctor/create.
Diese kann auch direkt aus dem Praxis-Programm heraus über den Menüpunkt  Hilfe - Extras > Registrierung für das E-Rezept Deutschland 
aufgerufen werden. Als das von Ihnen verwendete PVS ist Praxis-Programm auszuwählen.

Patienten-Apps:

Smartphone-Apps für die Patienten zum Empfang von eRezepten werden von deren jeweiliger Krankenkasse im Google Play Store / Apple App Store zur Verfügung gestellt.
Für die TK sind dies beispielsweise TK-Doc im Play Store / TK-Doc im Apple Store

Auf der Webseite erezeptservice.de erhalten Ihre Patienten ausführliche Informationen über das eRezept. Fragen zu teilnehmenden Krankenkassen und Apotheken wie auch zu geeigneten Apps werden hier beantwortet.

Arzt-App:

Die Arzt-App zum Unterschreiben von Rezepten via Face-ID oder Fingerabdruck nennt sich Mobile ID und ist ebenfalls im Google Play Store / Apple App Store verfügbar.



Die Server, über die der sichere Datenaustausch zum elektronischen Signieren (eID) stattfindet, befinden sich in der Schweiz und werden von der Firma Swisscom betrieben.
Die der eRezept-Übertragung zugrundeliegende Technik bzw. das entsprechende Hintergrund-Programm (E-Rezept Konnektor) kommt von der Firma eHealth-Tec (eht).

Apotheken:

In Schleswig-Holstein und Hamburg nehmen zahlreiche Apotheken an dem Pilotprojekt teil.
Eine Übersichtskarte der Teilnehmer wird demnächst auf unserer Website einsehbar sein.

Der Patient erhält mit jedem eRezept eine E-Mail mit Informationen zum Einlösen des eRezepts. Eine Apothekenübersicht informiert den Patienten über teilnehmende Apotheken. Das können sowohl lokale Apotheken im Umkreis, als auch Onlineversandapotheken sein. Voraussetzung ist die Registrierung der Apotheke bei eHealthTec.

Konfiguration im Praxis-Programm

Die Konfiguration zum eRezept Deutschland erfolgt in der globalen Konfiguration (Menü:  Programm - Konfiguration > Global ) an vier verschiedenen Stellen:

  • Im Knoten "Zusatzmodule" wird die Teilnahme am eRezept aktiviert:



  • Im Knoten "Betriebsstätte" im Reiter "eRP" muss der eRezept-Versand (ggf. pro Betriebsstätte) aktiviert werden und die Client-ID sowie das Client-Secret eingetragen werden. Beides erhalten Sie nach der Registrierung.



  • Im Knoten "Mitarbeiter" beim Arzt im Reiter "eRP" müssen die arztspezifischen Verbindungsparameter eingetragen werden, auch diese erhalten Sie nach Ihrer Registrierung.



  • Zuguterletzt müssen ebenfalls beim Arzt die neuen Pflichtfelder "Mobilfunknr. dienstlich" und "Telefon dienstlich" ausgefüllt werden:



    Die Mobilfunknummer ist u.A. zwingend für die eRezept-Signierung erforderlich.

Nach Abschluss der Konfiguration kann im Praxis-Programm-Grundbild der Menüpunkt  Hilfe - Diagnose > E-Rezept Konnektor Diagnoselauf  aufgerufen und die Funktionsfähigkeit geprüft werden.

Handling im Praxis-Programm

Um einen schnellen Einblick zu erhalten, haben wir zu Ihrer Information ein Video zu diesem Thema online gestellt. Dies ist auch direkt aus dem Praxis-Programm heraus über den Menüpunkt  Hilfe - Online-Tutorials > Das E-Rezept  aufrufbar und zeigt sowohl die Anwendung, als auch die Konfiguration.

Rezeptarten

Für die Verordnung von digitalen Kassenrezepten ist die Einschreibung in den Vertrag zur besonderen Versorgung nach § 140 a SGB V "eRezept Deutschland" erforderlich. Die Einschreibung können Sie im Rahmen der Registrierung auf www.e-Rezept.de durchführen.

Privatrezepte und Grüne Rezepte können unabhängig von der Krankenkasse jederzeit digital ausgestellt werden.

Verordnung

Die Verordnung eines Rezeptes erfolgt im Praxis-Programm zunächst wie gewohnt mit dem RP- bzw. RPP-Befehl.

Wird die Rezeptausstellung mit der  Druck -Taste ausgelöst, werden vom Praxis-Programm vollautomatisch die folgende Punkte geprüft:

  • Es wird geprüft, ob für die aktuelle Betriebsstätte der eRezept-Versand möglich ist.
  • Anhand der Topfnummer wird geprüft, ob für den betreffenden Arzt eine eRP-Ausstellung grundsätzlich möglich ist.
  • Es wird online abgefragt, ob der betreffende Patient einer der teilnehmenden Kassen angehört und sich für eRezepte bei seiner Kasse angemeldet hat.
  • Ggf. wird die Berechtigung für die Ausstellung der Rezeptart "Kassenrezept" überprüft.

Ist einer der Punkte nicht erfüllt, wird das Rezept automatisch gedruckt.

Anderenfalls wird ein eRezept ausgestellt, dabei wird eine Nummer im Praxis-Programm angezeigt. Diese Nummer erhalten Sie parallel per Push-Nachricht auf Ihrem Smartphone. Nach dem visuellen Abgleich der Nummer und einer Bestätigung am Smartphone ist das eRezept sofort erfolgreich signiert.

Kassenpatienten

... wird das eRezept über deren kassenspezifische App zugestellt, mit dem sie zu einer teilnehmenden Apotheke gehen und über einen in der App dargestellten QR-Code ihr Rezept einlösen können.

kontaktlos

Möglich ist es auch, den Code aus der App heraus elektronisch an eine Apotheke weiterzuleiten und sich das Medikament liefern zu lassen, also vollständig kontaktlos.

Privatpatienten

... erhalten stattdessen eine Mail mit QR-Code. Hierfür muss beim Patienten die Mailadresse in den Kontaktdaten im Feld  E-Mail:  hinterlegt sein:



Ausschließlich aus diesem Feld wird die Mailadresse für den Versand verwendet und nicht aus den darunter befindlichen Feldern mit frei wählbarer Bedeutung!

In der Apotheke

... wird der QR-Code vom Apotheker gescannt und sodann dem ausstellenden Arzt automatisch eine Rückmeldung über die Einlösung des Rezeptes überstellt.
Ab diesem Zeitpunkt ist eine Änderung des Rezeptes nicht mehr möglich.


MediSoftware, Steinstrasse 1, 24118 Kiel | Tel. (0431) 8 86 87-0 | Kontakt | Impressum
powered by webEdition CMS