Medikation bei Schwangeren gebührenpflichtig


01.04.2022
  • Erhält eine Schwangere bei einem Gynäkologen eine Verordnung, ist diese ohne Nachfrage gebührenfrei.
  • Bei einem Nicht-Gynäkologen kommt eine Nachfrage, ob die Medikation im Zusammenhang mit der Schwangerschaft steht.
  • Neu:
    Wird vor dem Verordnungstext <Z> angegeben, ist diese Verordnung in Bezug auf eine Schwangerschaft immer und ohne Nachfrage gebührenpflichtig!
    Anwendbar auf die Karteikartenbefehle RP und RPH.

    Nutzen Sie gerne den Markierungsassistenten! (Aufruf: < und Leertaste)

    Zusätzlich kann bei Bedarf in der globalen Konfiguration (beim Arzt, Reiter "Verordnung", Abschnitt "Rezeptdruck") der Schalter "Immer Abfrage Schwangerschaft" gesetzt werden:



    Bei jeder Verordnung für eine Schwangere wird dann gefragt, ob die Medikation im Zusammenhang mit der Schwangerschaft steht.

MediSoftware, Steinstrasse 1, 24118 Kiel | Tel. (0431) 8 86 87-0 | Kontakt | Impressum
powered by webEdition CMS