Neues Nachrichtensystem


01.07.2022

Nachrichtenliste - Wozu ist die da?

Immer mehr Vorgänge müssen vom Praxis-Programm asynchron durchgeführt werden, werden also nicht unbedingt sofort gestartet und können auch länger dauern.
Dies betrifft insbesondere online ausgeführte Dinge wie den Versand von eMails oder das Einstellen von Dokumenten in die elektronische Patientenakte (ePA).
Ein Vorteil bei asynchronen Prozessen ist, dass der Anwender nicht mehr auf die Beendigung der Verarbeitung warten muss. Nachteile sind die erhöhte Komplexität bei der Programmierung und der Fehlerbehandlung, zudem ist dem Benutzer (oder der Servicekraft) beim Deuten einer Fehlermeldung oft unklar, wie genau der Aufrufkontext zum gestarteten Vorgang war.Insbesondere können Fehler zu einem Zeitpunkt auftreten, an dem eine sofortige Meldung auf dem Bildschirm stört.
Wenn z.B. zu Patient 1 ein Dokument in dessen elektronische Patientenakte (ePA) eingestellt wird, es dann während des Hochladens irgendein Problem in der Telematikinfrastruktur (TI) gibt und vom Arzt bereits Patient 2 behandelt wird, ist eine technische Fehlermeldung zum vorherigen Patienten eher behindernd.
Trotzdem muss der Fehler gemeldet werden, nur evtl. zu einem anderem Zeitpunkt oder nur an Personengruppen, die für den verknüpften Themenbereich ("Nachrichtenkanal") als zuständig konfiguriert wurden.

Auch Meldungen, die bei bestimmten Programmabläufen erzeugt werden (z.B. beim Programmstart), werden zukünfig vermehrt in der Nachrichtenliste gemeldet.
Ein Beispiel wäre eine Erinnerung an den Versand eines Datenpaketes zum oKFE-Modul Darmkrebs, die dann im Kanal "oKFE/Dialyse" erscheint (IQTIG-Dokumentationsmodule). Haben bestimmte Benutzer oder Arbeitsplätze diesen Kanal abonniert, so sehen nur diese die Meldungen (Nachricht kann zudem zu beliebigem Zeitpunkt gesichtet werden und erscheint nicht an allen Arbeitsplätzen bei Programmstart).

Ein weiterer Anlass für das neue Nachrichtensystem ist die vermehrte Nutzung der benutzerspezifischen Anmeldung, da diese für die Verwendung der Komfortsignatur z.B. zum eRezept genutzt werden muss.
Wird die benutzerspezifische Anmeldung genutzt, kann man nun Direktnachrichten zwischen Benutzern (bzw. Benutzergruppen) austauschen,aber auch gemeinsam in vorgegebenen und konfigurierbaren Nachrichtenkanälen "chatten".
Nachrichtenkanäle können von Benutzern und auch Arbeitsplätzen "abonniert" werden, dann sehen nur deren Abonnenten die eingestellten Nachrichten (sofern die Nachrichtenfilter nicht verändert werden).

Nachrichtenliste - Wie nutze ich die?

In der unteren Statusleiste vom Hauptfenster vom Praxis-Programm befindet sich ein Symbol mit 2 Sprechblasen.
Hinter dem Symbol wird die Anzahl der vom aktuellen Benutzer (und am Arbeitsplatz) ungelesenen Nachrichten angezeigt.
Ist Symbol und Anzahl rot hinterlegt bzw. blinkt, ist seit dem letzten Öffnen der Nachrichtenliste mindestens eine neue Nachricht für den angemeldeten Benutzer bzw. den Arbeitsplatz eingegangen.
Wird das Statusfeld mit dem Symbol und der Anzahl mit der Maus angeklickt, öffnet sich die Liste mit den Nachrichten. Dabei ist ein Filter aktiv, der nur nachfolgende Nachrichten anzeigt:
  • Direktnachrichten, die der aktuelle Benutzer selbst erstellt hat (bzw. am Arbeitsplatz, falls keine benutzerspezifische Anmeldung konfiguiriert ist)
  • Gelesene und ungelesene Direktnachrichten an den aktuellen Benutzer bzw. Arbeitsplatz
  • Gelesene und ungelesene Nachrichten an Nachrichtenkanäle, die der aktuelle Benutzer bzw. Arbeitsplatz abonniert hat (ist ein Nachrichtenkanal von niemandem abonniert, so gelten alle Benutzer bzw. Arbeitsplätze als Abonennten)




Es wird also zunächst ein Filter verwendet, der alle Nachrichten enthält, bei denen der aktuelle Benutzer bzw. Arbeitsplatz Adressat oder Absender ist.
Die Liste ist chronologisch sortiert und die neuesten Nachrichten befinden sich unten. Wird in der Werkzeugleiste des Nachrichtenfenster das Symbol mit den beiden Köpfen ausgewählt (bzw. der Knopf  Chat  um unteren Fensterrand), wird eine Chat-Ansicht zur Nachricht, auf der der Auswahlbalken steht, geöffnet:



In diesem Beispiel ist der Arzt mit Kürzel HTG der aktuell am Computer angemeldete Benutzer und seine "Unterhaltung" mit dem Arzt mit Kürzel FR zu sehen (Arztkürzel werden mit den bekannten konfigurierten Hintergrundfarben aus der Karteikarte hinterlegt).Im oberen Infobereich können die zugehörigen konfigurierten Namensangaben der Ärzte/Mitarbeiter bzw. Arbeitsplätz eingesehen werden.Die Chat-Ansicht kann auch zu Nachrichtenkanälen verwendet werden, dann werden Nachrichten von allen Benutzern bzw. Arbeitsplätzen in diesen Kanal angezeigt.An von medisoftware vordefinierte Nachrichtenkanäle werden vom Praxis-Programm auch Fehlermeldungen oder Erinnerungen eingestellt, zudem können auch praxisspezifische Nachrichtenkanäle in der globalen Konfiguration ergänzt und abonniert werden.

Die Bedeutung der Symbole in der Nachrichtenliste kann den nachfolgenden Tabellen entnommen werden.

Nachrichtenliste - Bedeutung der Symbole in der zweiten Symbolspalte "?":

Nachricht zwischen Benutzern (bzw. Arbeitsplätzen im alten Anmeldemodus) oder Nachricht eines Benutzers an alle Abonennten eines Nachrichtenkanales
Nachricht vom Praxis-Programm an einen der vordefinierten Nachrichtenkanäle, Erinnerung an zu erledigende Dinge
Fehlermeldung zu einem Vorgang, Nachricht vom Praxis-Programm (Arbeitsplatz) an einen der vordefinierten Nachrichtenkanäle
Warnung zu einem Vorgang, Nachricht vom Praxis-Programm (Arbeitsplatz)an einen der vordefinierten Nachrichtenkanäle
Hinweis zu einem Vorgang, Nachricht vom Praxis-Programm (Arbeitsplatz) an einen der vordefinierten Nachrichtenkanäle


Die Symbole der zweiten Symbolspalte sind je Nachricht abhängig vom Arbeitsplatz und aktuell angemeldetem Benutzer.Durch Anklicken der grünen bzw. blauen Fragezeichen-Symbole kann eine Nachricht als gelesen markiert werden:

Nachricht wurde vom aktuell angemeldetem Benutzer (Einzelperson/Personengruppe) erstellt
Ungelesen von aktuell angemeldetem Benutzer, Direktnachricht an den Benutzer oder der Benutzer ist Abonnent des Kanales in "An"-Spalte.
Wird das Symbol mit der Maus angeklickt, wechselt der Status von ungelesen auf gelesen.
Gelesen von aktuell angemeldetem Benutzer, Direktnachricht an den Benutzer oder der Benutzer ist Abonnent des Kanales in "An"-Spalte
Ungelesen am Arbeitsplatz, Direktnachricht an den Arbeitsplatz oder der Arbeitsplatz ist Abonnent des Kanales in "An"-Spalte.
Wird das Symbol mit der Maus angeklickt, wechselt der Status von ungelesen auf gelesen.
Gelesen am Arbeitsplatz, Direktnachricht an den Arbeitsplatz oder der Arbeitsplatz ist Abonnent des Kanales in "An"-Spalte
Wenn der Empfänger/Abonnent eines Kanales sowohl der aktuelle Benutzer als auch der Arbeitsplatz ist
kein Symbol Adressat/Absender ist weder Arbeitsplatz noch aktuell angemeldeter Benutzer (z.B. bei ungefilterter Listenansicht)


Über den  Neu -Knopf kann der aktuell angemeldete Benutzer eine Nachricht erstellen. Ist beim Erstellen einer neuen Nachricht eine Patientenakte geöffnet, wird im Dialog zur Nachricht der zugehörige Patient im Feld  Betrifft:  eingetragen.

Wird hingegen der  Antworten -Knopf verwendet, so wird zur Nachricht, auf der der Auswahlbalken steht, eine neue Nachricht erstellt und dabei die Eingabefelder  An:  und  Betrifft:  der zu beantwortenden Nachricht entnommen. So bleibt also z.B. ein bereits vorhandener Patientenkontext erhalten.



Geben Sie einen Nachrichtentext ein und wählen Sie den  OK -Knopf aus. Falls im Eingabefeld  An:  noch nichts erfasst wurde, erfolgt nun die Abfrage, an wen bzw. welchen Kanal die Nachricht gehen soll.

Diese Liste kann je nach Praxis recht lang sein, da jeder Benutzer und Arbeitsplatz aufgeführt ist. Sie können und sollten daher die Schnellfilterung durch direkte Eingabe von Buchstaben verwenden, also z.B. die Anfangsbuchstaben eines Namens eingeben.
Nach Auswahl des Adressaten via  Return -Taste wird die Nachricht erstellt und ist durch den Adressaten oder die Abonnenten eines Nachrichtenkanales abrufbar.
Wird zu einem Nachrichtenkanal eine Nachricht erfasst, so geht diese an alle Benutzer bzw. Arbeitsplätze, die zum Zeitpunkt der Erstellung diesen Kanal abonniert haben.
Hat kein Benutzer bzw. Arbeitsplatz diesen Kanal abonniert, so geht die Nachricht an alle Benutzer bzw. Arbeitsplätze (je nach konfiguriertem Anmeldemodus).



Einige Kanäle (in obiger Liste die ersten sieben) sind automatisch durch die Konfiguration von Benutzern oder Arbeitsplätzen vorbelegt.
Die Kanäle zu den Zeilen 17 und 18 mit Bezeichnung "Team ..." sind hier praxisspezifische, also selbst konfigurierte Kanäle.

In der globalen Konfiguration zum Nachrichtensystem ist erkennbar, wieviele Benutzer (User) bzw. Arbeitsplätze (Terminals) Abonnenten eines Nachrichtenkanales sind.
Wobei zu beachten ist, dass ein Nachrichtenkanal, der von keinem Benutzer oder Arbeitsplatz abonniert ist, je nach konfiguriertem Anmeldemodus als von allen Benutzern oder Arbeitsplätzen abonniert gilt.

Bei der Konfiguration der Abos sollte sorgsam vorgegangen werden und möglichst pro Kanal mehrere Abos zugewiesen werden, da ansonsten bei Krankheit/Urlaub Nachrichten evtl. nicht rechtzeitig gelesen werden.



Direktnachrichten von Benutzer zu Benutzer können nur vom Absender und Empfänger gelesen werden (wobei sowohl Absender als auch Empfänger als Personengruppe konfiguriert sein können, jeder der sich zu einer Personengruppe anmelden kann, kann auch die zugehörigen Direktnachrichten lesen).

In Praxen, bei denen auch Personengruppen und nicht nur Einzelpersonen als Benutzer konfiguriert sind, ist folgendes zu bedenken:
  • jeder, der sich zu einer Personengruppe anmelden kann, kann auch die zugehörigen Direktnachrichten lesen
  • welche Person nun genau Empfänger oder Absender ist, bleibt bei Personengruppen unklar
  • der Lesestatus gilt für die gesamte Personengruppe, wenn eine Person den Status "gelesen" setzt, so werden andere Nutzer der Personengruppe die Meldung evtl. nicht beachten

Nachrichtenliste - Aktionen zu Symbolen aus Werkzeugleiste bzw. Knöpfen:}

Symbol Knopf Beschreibung der Aktion
Neu Neue Nachricht erstellen
Sichten Nachricht anzeigen
Löschen Nachricht löschen (wird archiviert)
Antworten Antworten auf Nachricht, die mit Auswahlbalken markiert ist
Todo Todo-Auftrag zu Nachricht erstellen
Nachrichten inkl. gelöschter/archivierter Nachrichten anzeigen (z.Zt. nur am Hauptrechner)
Chat Filter für Chatansicht erstellen, dabei Parameter aus Nachricht zum Auswahlbalken anwenden
Filter ändern Aktuellen Filter für Nachrichtenliste modifizieren
Filter aufheben Komplette Nachrichtenliste ohne Filterung anzeigen
Standardfilter Standardfilter wiederherstellen, also vom aktuellen Benutzer/Arbeitsplatz gelesene/ungelesene und erstellte Nachrichten anzeigen
Filterliste Liste mit konfigurierten anwenderspezifischen Filtern (bzw. arbeitsplatzspezifisch im alten Anmeldemodus)
bis Filterdirektwahl Direktauswahl eines konfigurierten anwenderspezifischen Filters

Nachrichtenliste - Sammelliste zu erwähnender Dinge

Wird vom Praxis-Programm z.B. beim Programmstart eine Nachricht erstellt, die zum identischen Kontext/Betreff schon existiert, so wird oft keine neue Nachricht erstellt, sondern in der schon bestehenden Meldung nur der Zeitstempel und die Anzahl der Wiederholungen angepasst.Die Nachricht wird folglich wieder nach unten in den aktuellen Zeitbereich sortiert, der benutzerspezifische Lesestatus zur Nachricht bleibt allerdings unverändert, so dass ein erneutes Lesen und Verstehen evtl. unnötig wird.

MediSoftware, Steinstrasse 1, 24118 Kiel | Tel. (0431) 8 86 87-0 | Kontakt | Impressum
powered by webEdition CMS