Buchungsübernahme aus CSV-Datei


01.07.2022
Das Verbuchen der Rechnungsdatensätze kann über eine CSV-Importdatei vereinfacht werden. Dazu muss die Bank-Software eine CSV-Datei (Comma Separated Values, Trennzeichen: Semikolon) erstellen, die mindestens das Buchungsdatum, den Überweisungstext und die Gutschrift in Euro enthält. Beispiel:
13.06.2022;Re.-Nr. 00180522;320,25
13.06.2022;Re.-Nr. 00190522;634,12

Doppelte Anführungszeichen für Zellen werden unterstützt, sind aber kein Muss.

Das Praxis-Programm interpretiert die einzelnen Datensätze und verbucht die gefundenen Rechnungen. Das Ergebnis wird in einem Protokoll gespeichert, in welchem auch nicht gefundene Rechnungen vermerkt sind.
Für den Buchungslauf sollten keine Karteikarten geöffnet sein.

Der Aufruf erfolgt über den üblichen Dialog aus dem Menü  Abrechnung - Rechnung > Löschen  heraus.



Wählen Sie den Knopf  Importieren , um die Buchungsübernahme auszuführen. Nachdem Sie die gewünschte Importdatei ausgewählt haben, müssen die entsprechenden Spalten der Datei definiert werden.
Da es keine Vorgaben gibt, wie diese Importdatei aufgebaut ist, müssen an dieser Stelle die Spalten: "Buchungsdatum", "Buchungstext" und "Gutschrift/Betrag" manuell von Ihnen zugewiesen werden.
Das 'Datum der zu verbuchenden Abrechnung' kann in diesem Fall natürlich leer bleiben und wird dann mit dem aktuellen Tagesdatum versehen.



Das Ergebnis der gefundenen Rechnungsdatensätze, sowie Fehler bei der Verarbeitung werden in der Protokolldatei angezeigt.
Überzahlungen und Teilzahlungen werden wie bei der manuellen Buchung gesondert ausgewiesen.

MediSoftware, Steinstrasse 1, 24118 Kiel | Tel. (0431) 8 86 87-0 | Kontakt | Impressum
powered by webEdition CMS