Tausch der SMC-KT im TI-Kartenleser


01.07.2022
Jedes TI-Kartenlesegerät benötigt zur Authentisierung mit dem Konnektor eine gSMC-KT (kurz SMC-KT).
Diese Smartcard besitzt ein Gültigkeitszertifikat, welches in der Regel 5 Jahre gültig ist. Nach Ablauf der Zertifikatsgültigkeit verweigert der Konnektor die Zusammenarbeit mit dem Kartenleser.
Daher prüft das Praxis-Programm bei Programmstart die Gültigkeiten aller im System vorhandenen Zertifikate und meldet rechtzeitig vorher, falls eines abläuft.

Eine neue SMC-KT bestellen Sie direkt bei uns.

Vorgehensweise zum Tausch der SMC-KT

Starten Sie an dem Arbeitsplatz mit dem Kartenleser, bei dem die SMC-KT ausgetauscht werden soll. Die Programmunterstützung zum Tausch der SMC-KT ist nur bei Verwendung von Konnektoren des Herstellers secunet möglich. Der Kartenleser muss betriebsbereit sein. Eventuell benötigen Sie den 8-stelligen Administrator-PIN für den Kartenleser. Dieser ist nicht identisch mit dem PIN für Praxisausweis (SMC-B) oder Arztausweis (HBA).

Brechen Sie die SMC-KT aus dem Kartenhalter heraus. Bewahren Sie den Kartenhalter auf. Er hilft später beim Entfernen bzw. Stecken der SMC-KT aus dem Kartenleser.

Rufen Sie den Menüpunkt  Hilfe - Installation > Chipkartenleser > SMT-KT tauschen  auf.
Das Praxis-Programm unterstützt bei den erforderlichen Schritten.

Kartenleser-Dialogfenster zum Tausch der SMC-KT

 

  • Zunächst wird festgestellt, in welchem Kartenschlitz (Slot) die SMC-KT steckt. Im obigen Dialog wird der entsprechende Steckplatz im Bild dargestellt.
  • Der Kartenschlitz ist eventuell mit einem Siegelkleber geschützt. Entfernen Sie den Aufkleber, so dass der gesamte Kartenschlitz frei von Kleberesten zugänglich ist.
  • Drücken Sie mit der Ecke einer anderen Chipkarte auf die SMC-KT im Kartenschlitz, damit sich die Karte aus der Arretierung löst. Entnehmen Sie die Karte aus dem Gerät.
  • Stecken Sie nun die neue SMC-KT in den entsprechenden Kartenschlitz. Drücken Sie mit der Ecke einer anderen Chipkarte auf die SMC-KT im Kartenschlitz, um die Karte zu verankern.

 

OK: SMC-KT wurde erkannt



Fehler: SMC-KT wurde nicht erkannt



  • Wurde die SMC-KT nicht korrekt erkannt, entfernen Sie die SMC-KT und stecken Sie die Karte erneut.
  • Wurde die SMC-KT korrekt erkannt, bestätigen Sie das Kartenleser-Dialogfenster. Das Praxis-Programm entkoppelt den Kartenleser vom Konnektor und erneuert die Kopplung (Pairing) mit der neuen SMC-KT und dem Kartenleser. Dazu erscheint folgender Dialog:

 

Pairing des Kartenlesers



Die Zeichenmatrix entspricht der Matrix auf dem Kartenträger bzw. ist in dem Begleitschreiben zur Karte zu finden. Hierüber wird sichergestellt, dass die verwendete SMC-KT wirklich zum aktuellen Lesegerät gehört.
Vergleichen Sie die Zeichenfolge und bestätigen Sie den Dialog.

Nun wird das Pairing angestoßen und muss von Ihnen auf dem Kartenleser mit der OK-Taste bestätigt werden, wenn der Kartenleser Sie dazu auffordert.

Aufforderung zur Kartenleser-Kopplung




Ein Kartenleser kann maximal vier Kopplungen vorhalten. Sind alle vier Speicherplätze belegt, ist keine Kopplung mit einem Konnektor möglich. Der Prozess wird mit folgender Meldung unterbrochen.



Um wieder freie Speicherblöcke zu erhalten, wird der 8-stellige Admin-PIN des Kartenlesers benötigt.

  1. Drücken Sie am Kartenleser die Menütaste und die Taste 2 (Einstellungen)
    Geben Sie den 8-stelligen Admin-PIN des Kartenlesers ein (mit OK bestätigen)
  2. Wählen Sie mit der Taste 2 (SICCT-Parameter) aus
  3. Wählen Sie mit der Taste 5 (Pairings) aus
  4. Wählen Sie mit der Taste 4 (Alle löschen) aus


Bestätigen Sie mit OK und drücken Sie anschließend die Menü-Taste des Kartenlesers!
Wenn Sie wie vorstehend beschrieben alle Pairing-Blöcke gelöscht haben, können Sie den Fehlerdialog bestätigen. Die Einrichtung wird fortgesetzt.



Die SMC-KT wurde erfolgreich ausgewechselt. Der Kartenleser ist nun wieder einsatzbereit.


MediSoftware, Steinstrasse 1, 24118 Kiel | Tel. (0431) 8 86 87-0 | Kontakt | Impressum
powered by webEdition CMS